Tagesablauf

Um 06.30 öffnet die Kinderkrippe die Türen und die ersten Kinder treffen ein. Die Betreuerinnen unterstützen die Kinder und verhelfen ihnen individuell für einen sachten Start in den neuen Tag. Sei es noch ein wenig auf dem Sofa zu kuscheln oder erwachen, bei einem Buch anschauen, im Freien Spiel, oder gar bei der Mithilfe beim Gonfibrötli vorbereiten.

Um 7.10 Uhr nehmen wir dann gemeinsam das Frühstück ein und begeben uns dann wieder in das freie Spiel.

Um 08.10 werden die Kinder in die jeweiligen Gruppen Zebra und Giraffe aufgeteilt.

Für alle Kinder steht ab 08.15 ein Früchteteller und für jedes Kind eine eigene Wasserflasche bereit, an denen sie sich bedienen dürfen.

 

Nach dem Znüni beginnt das eigentliche Tagesprogramm. Wir basteln, singen, erzählen Geschichten, musizieren, tanzen etc. Die Kinder werden in gezielten Aktivitäten (Sequenz) altersgerecht gefördert.

Kinder brauchen Rituale, Bewegung, strukturierte Abläufe.

Der Tagesablauf ist strukturiert und orientiert sich nach dem Wochenthema, sowie den Bedürfnissen der Kinder.

Wir achten darauf, dass wir mit den Kindern zusammen einen abwechslungsreichen Tag gestalten. Gleichzeitig gewähren wir den Kindern genügend Freiraum, sich im freien Spiel ihren eigenen bevorzugten Tätigkeiten nachzugehen. Die Kinder haben so die Möglichkeit, sich aneinander zu orientieren, sich im Rollenspiel zu üben, im gemeinsamen Spiel zu finden oder miteinander zu streiten…(auch streiten will gelernt sein

Wir beobachten die Kinder und geben wenn nötig Hilfestellung bei der Suche nach Lösungen.

 

Wir halten uns viel und oft draussen auf, gehen über Felder, Wiesen und Wälder spazieren und bringen den Kindern die Natur näher, indem sie gegenüber Tier und Pflanzen eine Wertschätzenden Haltung erfahren und erlernen dürfen.

…wir sind in Bewegung, wir bewegen uns.

 

lunch2Um 11.30 nehmen wir gemeinsam das Mittagessen ein. Dabei achten wir auf eine angenehme und harmonische Tischatmosphäre.

Nach dem Mittagessen wird auf die Körperpflege geachtet, die Kinder waschen sich, die Zähne werden geputzt und auch der Toilettengang für die grösseren Kinder wird zu alltäglichen Ritual.

Danach halten die Kinder Mittagsruhe. Die Erzieherinnen begleiten die Kinder in den Schlaf und werden von ihnen beaufsichtigt. Die grösseren Kinder, die keinen Mittagschlaf mehr brauchen, können nach einer kurzen Ruhephase in einem Zimmer spielen.

 

Nach der Ruhephase gestalten wir den Nachmittag je nach Bedürfnissen und Witterung im Haus oder im Freien mit Basteln, Geschichten erzählen, Singen, Musizieren, im freien Spiel etc.

Auf kindliche Entfaltung und Kreativität legen wir in der Krippe grossen wert und gestalten deshalb die Räumlichkeiten so, dass die Kinder diese ausleben können und sich wohl und geborgen fühlen.

 

Um 15.30 stärken wir uns mit einem z’Vieri.

Je nach Bedürfnis spielen wir im Garten oder im Haus. Ab ca. 17.00 Uhr wird nochmals gewickelt, gekämmt, gewaschen, bevor die Kinder um 18.15 von den Eltern abgeholt werden.

Ablauf 

06.30 – 08.30

  

Eintreffen und Begrüssung der Kinder, freies Spiel

07.10 – 07.50

 

Frühstück

07.50 – 08.30

 

Freies Spiel

08.15 – 08.45

 

Wickeln

08.30 – 09.15

 

Geführte Sequenz

09.15 – 10.45

 

Spaziergang

10.45 – 11.15

 

Wickeln, Hände waschen

11.30 – 12.00

 

Mittagessen

12.00 – 12.20

 

Zähne putzen

12.20 – 13.00

 

Begleitund in den Mittagsschlaf und ruhige entspannte Angebote für nicht schlafende Kinder. Ca. 30 Min.

14.00 – 14.30

 

Wickeln

14.30 – 15.30

 

Geführte Aktivitäten oder Freies Spiel

15.30 – 16.15

 

Zvieri essen

16.15 – 17.00

 

Wickeln

17.00 – 18.15

 

Freies Spiel - Alle Eltern sind eingetroffen

16.00 – 18.15

 

Abholzeit, alle Eltern sind in der Krippe eingetroffen

18.30

 

Die Krippe ist geschlossen

 

 

Kinderkrippe Arche Noah

In der Kinderkrippe Arche Noah steht das Kind mit seiner individuellen Entwicklung im Zentrum. Es wird als eigenständige Persönlichkeit akzeptiert. In einer Atmosphäre von Vertrauen, Geborgenheit und Wärme werden die Kinder ihrem Alter entsprechend betreut, unterstützt und gefördert. Gemeinschaftssinn und die gegenseitige Rücksichtnahme werden gelebt und gepflegt.

Impressum

Kontakt

Inge Bertsch
Zopfstrasse 17
8965 Berikon

Telefon 056 631 07 09
E-Mail